WARENKORB
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

DrivingChange™

DPD DrivingChange™Nachhaltigkeit auch beim Versand, alle Bestellungen werden ohne Mehrkosten klimaneutral mit DPD DrivingChange™ versendet.

 

DrivingChange™: DPDgroup präsentiert neue Strategie zur verantwortungsvollen Unternehmensführung

 

  • DrivingChange™ betont Wichtigkeit von City-Logistik und Innovationen 
  • Klimaneutraler Pakettransport und soziale Verantwortung sind weitere Säulen der Strategie
  • Gruppenweite CO2-Emissionen pro Paket sollen bis zum Jahr 2020 um 10 Prozent niedriger sein als im Jahr 2013


JADEDRUCK versendet mit DPD DrivingChange™Aschaffenburg, 2. Februar 2016 – Mit DrivingChange™ gibt sich die internationale DPDgroup neue strategische Leitlinien zur verantwortungsvollen Unternehmensführung. „DPD will den gesellschaftlichen Wandel aktiv mitgestalten und stellt sich den Herausforderungen der Zukunft“, erklärt DPD CEO Boris Winkelmann. „Eine besondere Nähe zu Menschen und Märkten soll uns auch zukünftig auszeichnen. Wir konzentrieren uns dabei auf jene Bereiche, die besonders eng mit unserem Kerngeschäft verbunden sind.“

Mit DrivingChange™ bekennt sich DPD zum Prinzip der Nachhaltigkeit und positioniert sich als verantwortungsvoller Partner für Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und das gesellschaftliche Umfeld. Gleichzeitig stellt die internationale DPDgroup damit die Weichen für die langfristige und nachhaltige Weiterentwicklung der eigenen Geschäftstätigkeit. Darin spiegelt sich auch die Überzeugung wider, dass eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und langfristiger wirtschaftlicher Erfolg einander bedingen. Im strategischen Fokus von DrivingChange™ stehen vier Handlungsfelder:

Klimaneutraler Pakettransport:

 

  • Beim Transport von drei Millionen Paketen pro Tag fällt eine bedeutende Menge an klimaschädlichen Emissionen an. DPD steht somit in einer besonderen Verantwortung und hat sich daher zu einem klimaneutralen Transport aller Pakete verpflichtet – ohne zusätzliche Kosten für die Kunden. Dazu misst DPD die transportbedingten CO2-Emissionen, ergreift Maßnahmen zur Reduzierung dieser Emissionen und gleicht sie im letzten Schritt durch den Kauf von Emissionszertifikaten aus. Bis zum Jahr 2020 will die DPDgroup die transportbedingten CO2-Emissionen pro Paket um 10 Prozent im Vergleich zu 2013 verringern. In Deutschland testet DPD in verschiedenen Pilotläufen die lokal emissionsfreie Paketzustellung. Zuletzt hat DPD mit „Elena“ ein Fahrzeug in Betrieb genommen, das mit einem innovativen Nachrüstsatz vom herkömmlichen Transporter zum Plugin-Hybrid gemacht wurde.


Intelligente City-Logistik:

 

  • Paketdienste sind für die Versorgung von Innenstädten unverzichtbar. DPD ist ein verlässlicher Partner des städtischen Einzelhandels und verbindet Privathaushalte mit dem weltweiten E-Commerce. Mit intelligenten Logistikkonzepten reduziert DPD die Verkehrsbelastung in Innenstädten. Gleichzeitig bieten innovative Zustellservices ein Höchstmaß an Flexibilität. Zum Beispiel sagt DPD mit dem Service Predict auf eine Stunde genau voraus, wann der Zusteller vor der Haustür steht. Wer nicht zu Hause ist, kann die Zustellung anhand zahlreicher Optionen an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So lässt sich das Empfangen von Paketen einfach und bequem in den Lebensalltag integrieren. Außerdem steigt auf diesem Wege die Quote erfolgreicher Erstzustellungen, was auch zu reduzierten Fahrstrecken und Standzeiten führt.


JADEDRUCK versendet mit DPD DrivingChange™Innovatives unternehmerisches Handeln:

 

  • Globale Trends wie etwa die Digitalisierung verändern Wirtschaft und Gesellschaft. Mit Innovationen und Unternehmergeist macht DPD den stetigen Wandel zum Teil des eigenen Geschäfts. DPD ist heute schon Innovationsführer beim B2C-Versand und erschließt neue Wachstumsmärkte auch mit finanziellen Beteiligungen an anderen Unternehmen. Ein Beispiel dafür ist das finanzielle Engagement beim Same-Day-Start-Up tiramizoo. Zudem hat DPD gemeinsam mit den Paketdiensten GLS und Hermes das Gemeinschaftsunternehmen ParcelLock gegründet, das ein anbieterneutrales Paketkasten-System etablieren wird und dadurch eine wichtige Infrastruktur für Paketversand und E-Commerce bereitstellt.


Soziale Verantwortung:

 

  • DPD versteht sich als aktiven Bestandteil der Gesellschaft. An 76 Standorten allein in Deutschland legt DPD Wert auf starke regionale Netzwerke. Vor Ort unterstützt DPD eine Vielzahl sozialer Projekte und Organisationen – nicht nur finanziell, sondern auch durch die Arbeitskraft der Mitarbeiter oder durch logistische Hilfe. Auch als Arbeitgeber und Geschäftspartner übernimmt DPD Verantwortung. So achtet DPD auf das Wohlbefinden von Mitarbeitern und Zustellern und fördert ihre Weiterentwicklung. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen mit dem DPD Hilfsfonds seine Mitarbeiter und Zusteller in persönlichen Notlagen.


DrivingChange™ steht im Einklang mit der internationalen Wachstumsstrategie der DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. Diese Wachstumsstrategie hatte die DPDgroup im März 2015 gemeinsam mit einem neuen Markenauftritt präsentiert. Ein Schwerpunkt ist die Ausrichtung auf den stark wachsenden E-Commerce-Sektor: Mit innovativen Zustellservices bietet DPD maximale Flexibilität und Transparenz beim Paketversand an private Empfänger. Das international harmonisierte Netz an Pickup Paketshops wird kontinuierlich ausgeweitet und verfügt bereits über 22.000 Standorte in 14 Ländern.